Episode 4 – Zurück in die Zukunft – VGFE (4 von 7)

Die Verlorene Geschichte der Flachen Erde
Episode 4 – “Zurück in die Zukunft”

Willkommen in der Zukunft, nur dass es die Vergangenheit ist.
Die Zukunft kam und ging und wir haben sie verpasst.
Die prächtige Architektur, die wir überall in unserem Erdenreich sehen, welche die offiziellen Lügner und Kontrolleure unserer Welt als historistisch, neoklassisch, Renaissance, Gotik und so weiter bezeichnet haben – alle gehören zu einer einzigen, einheitlichen Zivilisation, einer Zivilisation, die so weit entwickelt war, dass sie die Kraft des Elektromagnetismus in einem so hohen Maße nutzbar gemacht hatte, dass sie diese riesigen Strukturen nicht nur baute, sondern sie auch mit äußerster Finesse und Schönheit gestaltete.

Unsere Geschichte ist gefälscht und unser Weltbild ist Fake! Diese Serie ist ein spiritueller Lehrgang. Komm mit und begleite mich.

Vierter Teil einer 7-teiligen Reihe über die verlorene Geschichte unserer Erde.

Dies ist eine Bearbeitung und Übersetzung vom Englischen ins Deutsche. Der ursprüngliche Ersteller nennt sich Ewaranon und sein Kanal ist inzwischen gelöscht.

Seit einer ganzen Weile schon beschäftigen mich diese Themen und ein angefangenes Script für eine solche Doku lag auch schon in meiner Schublade, als ich diese englische Doku fand. Fast genau so wie ich es selbst gemacht hätte. Das eine hätte ich weggelassen und das andere hinzugefügt, doch die Message ist dieselbe. Da dachte ich mir, anstatt das Rad neu zu erfinden, nehme ich diese Doku und übertragen sie ins Deutsche.
Ich bearbeitete die englischen Bilder und Webseiten die in dieser Dokumentation vorkommen, passte sie deutschen Gegebenheiten an und übersetzte das Gesprochene und sprach selbst den Text auf Deutsch ein. Ich tue das freiwillig und unentgeltlich weil ich die Informationen für richtig und wichtig halte und diese unbedingt verbreitet werden müssen, damit die Menschen erkennen, dass sie belogen wurden. Das heisst wiederum nicht, dass ich mit allem 100% übereinstimme, was in der Dokumentation gesagt wird.
Mögen diese 3 Wochen Arbeit nicht umsonst gewesen sein. Jeder ist frei diese Videos zu verbreiten. Bitte lasst sie jedoch an einem Stück.

Video herunterladen (Rechtsklick –  Link speichern unter…)

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

3 Kommentare

  1. Wolfgang Denecke

    Beobachte das Wasser !!!

    … es nimmt die Tropfenform an !

    … rund, kugelförmig, wie alle Planeten und Sonnen

    die sich durch den Äther bewegen, geführt werden.

    • Aber klar doch. Schon mal was von Oberflächenspannung gehört? Nur etwas Lauge dazu und dann funktioniert auch das nicht mehr.
      Es kann einfach nicht sein, was nicht sein darf, gell.

  2. Hallo Chnopfloch

    Ich finde deine Sammlung bemerkenswert und ich schaue grad nach und nach die sieben Episoden. Mit der flachen Erde-Theorie habe ich noch so meine Widerstände, da viele der bestehenden Theorien zwar kritisiert werden, aber vieles nicht plausibel neu erklärt wird:
    • wie “wandern” die Sterne, wenn sie bei “nördlich des Äquators” (oder wie das dann heissen mag) für uns gesehen im Uhrzeigersinn ugefähr um den Polarstern drehen und in Australien im Gegenuhrzeigersinn um einen ganz anderen Punkt? Jedoch sonst ihre gegenseitigen Positionen nicht sichtbar ändern.

    • was gibt die Bahn der Sonne und des Mondes vor? Schienen?

    • wieso kann ich die Sonne nicht die ganze Nacht sehen, wenn doch alles flach und sie (für andere Orte) hoch am Himmel steht? Ist das ein begrenzter Spot?

    • die sichtbare Grösse der Sonne ist für mich sichtbar immer gleich. Wieso erscheint sie in gewissen Flach-Erde-Darstellungen als zum Horizont hin kleiner werdend?

    Ich glaube sehr wohl, dass vieles für uns verborgen gehalten und verzerrt dargestellt wird. Und genau deshalb finde ich es zentral, genau zu prüfen, was ich an Verschwörungen benenne und weiterverbreite und welches einfach Lügen sind, um möglichst alles als Täuschung zu beklagen, bis wir nicht einmal mehr unseren Sinnen und unseren eigenen Beobachtungen zu trauen wagen.

    …vielleicht magst du mich ja noch zu überzeugen. Bisher ist mir das Flacherde-Modell viel zu plump und teilweise entgegen meinen eigenen Beobachtungen.

    Danke dennoch für all die Infos.

Schreibe einen Kommentar zu chnopfloch Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.