Episode 2 – Ein Blick in die Vergangenheit – VGFE (2 von 7)

Die Verlorene Geschichte der Flachen Erde
Episode 2 – “Ein Blick in die Vergangenheit”

Die erste Fotografie wurde angeblich 1822 gemacht. Wir finden die ersten Panoramafotos von GebĂ€uden und StĂ€dten etwa ab 1840. Doch mit diesen Fotos stimmt etwas nicht. Unheimliche GegensĂ€tze kommen zu Tage – man sieht sie erst wenn man hin schaut. Dieser und anderer Fragen gehe ich hier nach.

Unsere Geschichte ist gefÀlscht und unser Weltbild ist Fake! Diese Serie ist ein spiritueller Lehrgang. Komm mit und begleite mich.

Zweiter Teil einer 7-teiligen Reihe ĂŒber die verlorene Geschichte unserer Erde.

Dies ist eine Bearbeitung und Übersetzung vom Englischen ins Deutsche. Der ursprĂŒngliche Ersteller nennt sich Ewaranon und sein Kanal ist inzwischen gelöscht.

Seit einer ganzen Weile schon beschĂ€ftigen mich diese Themen und ein angefangenes Script fĂŒr eine solche Doku lag auch schon in meiner Schublade, als ich diese englische Doku fand. Fast genau so wie ich es selbst gemacht hĂ€tte. Das eine hĂ€tte ich weggelassen und das andere hinzugefĂŒgt, doch die Message ist dieselbe. Da dachte ich mir, anstatt das Rad neu zu erfinden, nehme ich diese Doku und ĂŒbertragen sie ins Deutsche.
Ich bearbeitete die englischen Bilder und Webseiten die in dieser Dokumentation vorkommen, passte sie deutschen Gegebenheiten an und ĂŒbersetzte das Gesprochene und sprach selbst den Text auf Deutsch ein. Ich tue das freiwillig und unentgeltlich weil ich die Informationen fĂŒr richtig und wichtig halte und diese unbedingt verbreitet werden mĂŒssen, damit die Menschen erkennen, dass sie belogen wurden. Das heisst wiederum nicht, dass ich mit allem 100% ĂŒbereinstimme, was in der Dokumentation gesagt wird.
Mögen diese 3 Wochen Arbeit nicht umsonst gewesen sein. Jeder ist frei diese Videos zu verbreiten. Bitte lasst sie jedoch an einem StĂŒck.

Video herunterladen (Rechtsklick –  Link speichern unter…)

← Vorheriger Beitrag

NĂ€chster Beitrag →

5 Kommentare

  1. Wer oder Was steckt denn deiner Meinung nach hinter all diesen Unwahrheiten?

  2. Tojama

    CHNOPFLOCH , Welche Nation hat all die alten GebÀude gebaut???

  3. Wirklich interessant. Es steckt eine stringente Logik dahinter, so wie es prÀsentiert wird.
    Die Bauzeiten und die Möglichkeiten, die fĂŒr das Bauen zu diesen Zeiten vorhanden waren, machen es sehr, sehr unwahrscheinlich, dass es so gewesen sein soll, wie es in unserer Zeit gelehrt wird. Diese BestĂ€tigung habe ich auch von einem Architekten erhalten, mit dem ich unabhĂ€ngig von diesen Videos gesprochen hatte.
    Die Bilder der leeren StĂ€dte irritieren mich einwenig. Es sind tatsĂ€chlich jeweils nur wenige Strassen zu sehen. Somit könnten diese einfach gespeert sein. Andererseits konnte ich auch keine Schornsteine mit aufsteigendem Rauch sehen. Was mich ĂŒberrascht ist, dass es solche Panoramaphotogarphien damals schon gab. Und aus reiner Neugier wĂŒrde es mich interessieren, woher diese Bilder stammen.
    Ich bin gespannt, ob es noch ein bisschen mehr Informationen geben wird in den nÀchsten Videos.
    In jedem Fall ist es gut, dass es andere Auffassungen gibt als das, was wir gewöhnlich vorgesetzt bekommen. Denn die LĂŒcken in den ErklĂ€rungen sind auch da sehr gross.

Schreibe einen Kommentar zu Erina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert