Episode 1 – Für alle sichtbar verborgen – VGFE (1 von 7)

Die Verlorene Geschichte der Flachen Erde
Episode 1 – “Für alle sichtbar verborgen”

Unsere Geschichte ist gefälscht und unser Weltbild ist Fake! Diese Serie ist ein spiritueller Lehrgang. Komm mit und begleite mich.

Erster Teil einer 7-teiligen Reihe über die verlorene Geschichte unserer Erde.

Dies ist eine Bearbeitung und Übersetzung vom Englischen ins Deutsche. Der ursprüngliche Ersteller nennt sich Ewaranon und sein Kanal ist inzwischen gelöscht.

Seit einer ganzen Weile schon beschäftigen mich diese Themen und ein angefangenes Script für eine solche Doku lag auch schon in meiner Schublade, als ich diese englische Doku fand. Fast genau so wie ich es selbst gemacht hätte. Das eine hätte ich weggelassen und das andere hinzugefügt, doch die Message ist dieselbe. Da dachte ich mir, anstatt das Rad neu zu erfinden, nehme ich diese Doku und übertragen sie ins Deutsche.
Ich bearbeitete die englischen Bilder und Webseiten die in dieser Dokumentation vorkommen, passte sie deutschen Gegebenheiten an und übersetzte das Gesprochene und sprach selbst den Text auf Deutsch ein. Ich tue das freiwillig und unentgeltlich weil ich die Informationen für richtig und wichtig halte und diese unbedingt verbreitet werden müssen, damit die Menschen erkennen, dass sie belogen wurden. Das heisst wiederum nicht, dass ich mit allem 100% übereinstimme, was in der Dokumentation gesagt wird.
Mögen diese 3 Wochen Arbeit nicht umsonst gewesen sein. Jeder ist frei diese Videos zu verbreiten. Bitte lasst sie jedoch an einem Stück.

Video herunterladen (Rechtsklick –  Link speichern unter…)

← Vorheriger Beitrag

Nächster Beitrag →

3 Kommentare

  1. Kerstin Siebeneicher

    Ein liebes Hallo Herr Chnopfloch,

    ich bin hin und weg von Ihren spannenden Videos. Ich weiß schon seit über 30 Jahren, dass mit unserer Geschichte etwas nicht stimmt. Seit dem bin ich auf der Suche nach der Wahrheit und habe schon viel gefunden. Leider war ich zu lange in der Tretmühle gefangen um Geld zu verdienen (dem Geld dienen) damit ich meine Familie ernähren konnte. Jetzt , mit 59 Jahren, habe ich alles hingeschmissen da ich diesen Impfdruck und Testzwang nicht ertragen konnte. So habe ich jetzt viel Zeit zum Lernen und das ist toll.

    Vielen Dank für die tollen Berichte.

    Alles Liebe und Gott sei mit Ihnen

    Kerstin Siebeneicher
    aus Sachsen in Deutschland

  2. Richard Riell

    Danke für SOOO viel wunderbar Aufrüttelndes! Hierzu ist auch Weiterführendes zu finden in Velikovsky`s Werken und im Buch “Die Venuskatastrope” Wären Sie mal so nett, mit mir über mail Kontakt aufzunehmen?

  3. Lieber Herr Chnopfloch,

    vielen Dank für Ihre Arbeit und Ihre Mühe! Insbesondere dafür, dass Sie Ihre Erkenntnisse mit uns “Suchenden” teilen. Danke! Meine Frau und ich sind nun schon eine ganze Weile in Mexiko unterwegs. Wie Sie sich sicher vorstellen können, haben wir, dank Ihnen, auf unseren Wegen viel mehr als nur die klassischen “Attraktionen” sehen können. So ziemlich das ganze Spektrum, von gigantischen sehr alten Kraftwerken, über kompaktere “neuere”, vergleichbar den aus Europa bekannten, über Baumstümpfe bis hin zu gigantischen Abraumhalden und Schutthalden…
    Neben diesen Sichtungen erleiden wir im täglich Allerlei des Seiens in Mexiko “Kognitive Dissonanzen” in erheblicher Intensität. Gerne würden wir uns mit Ihnen, wenigstens kurz über die gravierendsten “Unmöglichkeiten”, die wir wahrnehmen austauschen, und Sie um Ihre Einschätzung bitten. Bitte lassen Sie uns wissen, ob wir Ihnen unsere Beobachtungen – welche weder mit der Geschichtserzählung über die vergangenen Jahrhunderte noch mit der jüngsten angeblichen Geschichte zusammenpassen mitteilen sollen.

    Vielleicht ergeben sich aus diesem Austausch auch weitere Ansätze für Ihr Schaffen. Es würde uns so oder so sehr freuen, von Ihnen zu hören.

    Liebe Grüße

    Boris Nowatzki

Schreibe einen Kommentar zu Richard Riell Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.